“Der Workshop war für mich sehr hilfreich. Ich fand es toll, dass die Teilnehmer untereinander Gedanken und Ideen ausgetauscht haben. Es hat mir sehr gut gefallen.imaddedin-e1574093643433.jpg
Nach dem Workshop habe ich das Gefühl, dass ich ein neue Kultur kennengelernt habe, und von einem Land in dem Krieg herrscht zu einem offenen Land gekommen bin, wo es viele Kulturen gibt. Das war erst ein komischen und aber auch ein gutes Gefühl für mich. Die Konflikte hier im Heim bleiben meistens geheim, insbesondere innerhalb der Familie. Sogar die Heim Verwaltung bekommt nicht so viel mit und das ist ganz normal für ein östlich Gesellschaft. Außer vielleicht wenn Kinder Streit haben dann bekommt man es mit und es kann zu Streit zwischen den Familien führen. 
Ich bin seit einem Jahr in Deutschland und habe nie vorher über Mediation gehört bis ich den Workshop besucht habe- sonst hätte ich keine Ahnung gehabt. Ich rede nicht über meine psychischen Probleme mit den anderen, weil sie meistens das Wort „psychische Probleme” nicht akzeptieren können und denken, dass man verrückt ist, wenn man darüber redet. Natürlich habe ich viel gelernt, wie man zum Beispiel andere beruhigen kann und den Zugang zu Lösungen und verschiedenen Strategien findet. Und natürlich benutzen wir auch unsere Erfahrungen und die gelernten Methoden, da vielleicht manchmal andere (die den Workshop nicht besucht haben) nicht verstehen diese Methoden einzusetzen – und das hat auch mit dem Kulturraum zu tun.”
– Immad Aldeen



“Der Workshop war sehr gut und ich hatte die Möglichkeit die anderen besser kennenzulernen.

Mediator zu sein, bedeutet für mich, dass ich was Gutes tue und mehr Nächstenliebe zwischen den Leuten hier verbreite.moeIn unserer Östlichen Gesellschaft haben wir wie auch ein Mediationsverfahren und zwar, dass die älteren Leute mit beiden Streitparteien sprechen, um ein Lösung in einem Konflikt zu finden.
Ich fühle mich gut, dass ich etwas geschafft habe und zwar den Leuten zu helfen, damit sie miteinander klar kommen können. R3SOLUTE ist eine sehr gute Idee und versucht die Leute aufzuklären und ich wünsche mir, dass euer Smypol ein Friedenstaube wird.”
– Motaae Abdullah

 

“Der Workshop war sehr gut und es hat mir richtig gefallen, dass was wir Theorie gelernt haben und auch die Mediation praktisch üben konnten und dass wir in Rollenspielen richtig gelernt haben, wie es ist Mediator zu sein.
Friedensprozesse unter Menschen stellen für mich einen der höchsten Werte dar. Wenn nemerder Mediator den ersten Schritt macht, um Konflikte zu lösen –  und auch einfach Mediator zu sein, fühlt sich sehr schön und friedlich an. Natürlich das Mediationsverfahren findet überall statt, in Syrien, Somalia oder Deutschland aber sie unterscheiden sich kulturell und die Mediation ist als solche auch in der Shariaa im Islam und ist im Kuran schon bezeichnet.
Man lernt durch die Erfahrungen mehr über sich selbst und von den anderen. Natürlich habe ich durch die Workshops eine deutliche Strategie gelernt, wie ich mit Konflikten umgehen kann und insbesondere auch die Psychologie dahinter, wenn der Mediator mit schwierigen Streitparteien zusammenarbeitet.
Ich kann mich nur bei euch bedanken für eure menschliche Arbeit, damit die Menschen sich verstehen und miteinander klar kommen können und die Konflikte abbauen. Durch eure Idee, habt ihr eine Möglichkeit geschaffen, dass das Zusammenleben zwischen Menschen und die Verbreitung von Nächstenliebe funktioniert.”
– Nemer Kattab